KategorieApfel

Camera Raw Plugin Pfad

Als Erinnerung wo das Plugin hin muss:

Library/Application Support/Adobe/Plug-Ins/CSx/File Formats

iPhone App entwickeln

Zum neuen Jahr hin beschäftige ich mit dem Thema iPhone-App entwickeln. Hierzu gibt es mittlerweile verdammt gute Quellen im Internet die einen unterstützen und einem zeigen wie es geht. Die Programmiersprache für das iPhone ist Objective-C und die SDK ist XCode (das ich glücklicherweise schon von diversen AppleScripten recht gut kenne). Einen sehr guten Einstieg in das ganze Thema liefert Xcode von NULL auf Hundert;. Die Videocasts auf dieser Seite bieten gerade Anfängern einen sehr guten und verständlichen Einstieg in das Thema.

Über die Entwicklung meiner ersten iPhone-App werde ich hier regelmäßig berichten und auch einige Tipps werde ich hier verbreiten. Als nächstes schreibe ich dann darüber wie ich meine App plane.

Apples Neue!

Also ich muss schon sagen Apple hat mal wieder zugeschlagen und das gar nicht mal so schlecht. Gleich mehrere neue Produkte und das ganze ein paar Tage vor Auslieferungsstart von Windows7.

Die neuen iMacs

index_displays_20091020Erstmal gibt es neue iMacs und zwar gründlich aufgebohrt und ordentlicher größer als die Alten. Am Design an sich hat sich wenig geändert, aber die Details stecken im schicken Alu-/Glasgehäuse. Mit dem Gehäuse setzt Apple wieder auf Umweltfreundlichkeit. Hier hat sich meiner Meinung nach bei Apple in den letzten Jahren einiges getan. Standardmäßig werden die iMacs nun mit einer schnurlosen Maus und einer schnurlosen Tastatur ausgeliefert. Im inneren werkeln beim 21,5″ und 27″ Model:

  • 3,06 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor mit 3 MB gemeinsam genutztem L2-Cache
  • 3,33 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor mit 6 MB gemeinsam genutztem L2-Cache.

Nur im 27″ Model gibt es folgende Auswahl:

  • 2,66 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit 8 MB gemeinsam genutztem L3-Cache, dynamische Turbo Boost Leistung für bis zu 3,2 GHz
  • 2,8 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor mit 8 MB gemeinsam genutztem L3-Cache, dynamische Turbo Boost Leistung für bis zu 3,46 GHz, Hyper-Threading für bis zu acht virtuelle Prozessorkerne

Die Grafikkarten wurden auch aufgewertet und es werkeln nur ein paar anständige Dinger in den iMacs. Alles in allem nichts großartiges, aber falls ein neuer Mac anstehen sollte, würde meine Wahl auf einen 21,5″ iMac fallen.

Der neue Mac mini und Mac mini-Server

server_hero_20091020Auch der Mac mini wurde überarbeitet. Hier findet sich im inneren nun einer der folgenden Prozessoren: 2,26 GHz, 2,53 GHz oder 2,66 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor. Das wertet den Mac mini noch mal auf und macht Ihn für mich zu mehr als nur einem Desktoprechner für Sekretariat oder so. Der Mac mini hält meiner Meinung nach eher immer mehr Einzug in die Wohnzimmer dieser Welt.

Am meisten hat mich beim Mac mini die Ankündigung des Mac mini mit Snow Leopard Server begeistert. Das ist genau das Paket auf das ich schon lange warte. Der Mac mini tut ja heutzutage schon vielerorts Dienst als kleiner Server, aber nun direkt im Paket mit Snow Leopard Server. Diese Lösung ist genau richtig für kleiner Arbeitsgruppen oder als kleiner Web-/Mailserver.

Die Magic Mouse

lasertracking_20091020Mal wieder ein Designhighlight aus Cupertino. Die Magic Mouse! Sieht nicht nur schick aus, scheint auch total super zu bedienen sein. Sollte bei mir demnächst ein neuer iMac  auf dem Schreibtisch stehen, werde ich mich unteranderem dann riesig über die neue Maus freuen.

 

Snow Leopard

Mac OS X 10.6

Seit einigen Tagen setze ich nun schon den Swon Leoparden auf meinem MacBook ein. Bisher bin ich sehr zufrieden und habe schon festgestellt, dass es hier und da um einiges flotter geworden ist.

Auch einige kleine optische Überarbeitungen sind gut gelungen und schön. Mich begeistert aber gerade sehr der neue bessere QuickTime.

Weiteres bald hier.

Mandarin – Chinesischer Schriftsatz

Man lernt ja nie aus!
Heute gibt es in der Agentur eine ganz spezielle Aufgabe, Schriftsatz mit chinesischen Mandarinschriftzeichen. Musste mich erstmal einlesen und zum Einsatz kommen die Standardschriften von MacOS X. Ach ich liebe dieses OS mit allen seinen Möglichkeiten.

Update: Gerade erfahren das auch japanisch und vielleicht noch andere Sprachen dazukommen. Es wird interessant werden.

© 2018 Lukas Zintel

Theme von Anders Norén↑ ↑