Die dritte Woche des Jahres und so langsam zieht es in der Agentur etwas an, das Projekt kommt in Fahrt und es gibt immer mehr zu tun. Nun startet die berühmte »Heiße Phase« bei uns in der Agentur. Tage werden länger und der Feierabend ist nicht mehr so gut planbar. Neben also viel Arbeit für den Arbeitgeber, kommt auch noch ein wenig Arbeit für mein Nebengewerbe dazu und für mein großes Ehrenamt im VCP, zum Wochenende steht die anp-Redaktionssitzung in Köln an.

Dort planen wir das nächste Mitgliedermagazin für den VCP mit dem Thema Alarm, diesmal darf ich zusammen mit Jule die Organisation und Koordination des Magazins übernehmen. Neben einem produktiven tagen, haben wir gemeinsam mit den lieben Menschen aus der Redaktion noch einige schöne Stunden. Von Oli (ausgepoeppelt.wordpress.com) bekommen wir eine private Führung durch das Funkhaus vom WDR. Am Samstagabend geht es mit dem Zug wieder zurück nach Mainz. Köln ist nun nicht soweit weg und man ist in zwei Stunden mit dem IC dort. Vielleicht sollten wir öfter Ausflüge nach Köln machen. Sonntagnachmittag füllen wir dann noch das frisch gebraute Bier ab.

Nebenbei habe ich mich in der Woche bei einem weiteren Sozialen Netzwerk angemeldet: Untappd – dort geht es darum, welches Bier man getrunken hat und wie es einem geschmeckt hat. Ein wenig wie Swarm, nur für Biertrinker.